TV IS' DOOF EY !



Quotenschweine.



Heut' in Marketing hab' ich was über die GfK gehört. Für alle Unwissenden: das is' die Gesellschaft für Konsumforschung. Und die hat sich in dem netten Örtchen Hassloch einen sogenannten Testmarkt eingerichtet. Das heißt, da wurden sich ca. 3000 Haushalte im Ort rausgepickt und mit denen wird frisch fröhlich die Konsumforschung betrieben.
Gehen wir mal davon aus, dass Horst und Erika in Hassloch wohnen. Horst und Erika haben eine Haushaltskarte. Die müssen sie immer vorlegen, wenn sie einkaufen gehen, damit die von der GfK wissen, was Horst und Erika gekauft haben. Und weil Horst und Erika ja auch ab und an fern sehen, haben sie so eine nette Box, die immer aufzeichnet, wer wann was guckt. Das is dazu da, dass die GfK weiß, welche Werbung Horst und/oder Erika wann geguckt haben. Denn Horst und Erika bekommen auch gern mal irgendwelche neuen Werbespots ins normale Programm geschmuggelt, die normale Nicht-in-Hassloch-Wohnende Menschen zu dem Zeitpunkt noch garnich zu sehen bekommen. Und dann wrid geguckt, ob Horst und Erika, wenn sie die Werbung geguckt haben, das Produkt dann auch kaufen gehen. Prima oder? Aber ich frage mich, was is, wenn Horst und Erika den Fernseher zwar anhatten, aber während die Werbung lief gerade Sex hatten und das Produkt dann trotzdem kaufen? Und wir leiden dann darunter, weil Horst und Erika die (schlechte) Werbung garnicht mitbekommen haben, weil sie ja beschäftigt waren, diese Werbung aber als hinlänglich gut eingestuft und auf die Allgemeinheit losgelassen wurde.
Aber wie is'n das nu' eigentlich? De GfK ist ja auch für die Erhebung der Einschaltquoten verantwortlich. Aber sind diese Boxen dafür denn nun in ganz Deutschland verteilt oder haben nur die Hasslocher, also Horst und Erika und ihre Freunde solche Boxen? Und entscheiden dann vielleicht sogar die Hasslocher, was wir im Fernsehen sehen und was nicht?? Ich kann nirgends Informationen ausfindig machen, wie die Boxen verteilt sind. Aber mich wundert es jetzt garnicht mehr, dass ich niemanden kenne, der jemanden kennt, der jemanden kennt, der dann wiederum jemanden kennt, der so eine TV-Box besitzt. Schließlich kenne ich auch niemanden, der
jemanden kennt, der jemanden kennt, der dann wiederum jemanden kennt, der in Hassloch wohnt! Das ist mehr als skandalös.
Also liebe Hasslocher. Macht doch mal den Fernseher aus, verflucht. Und habt nicht dauernd Sex oder geht duschen, während die Gülle aus dem TV rausläuft.
5.5.09 14:10
 


bisher 4 Kommentar(e)     TrackBack-URL


papaverazee / Website (5.5.09 15:29)
Sollte sich tatsächlich all dies nur in diesem sagenumwobenen Hassloch stattfinden, wundert mich wirklich nichts mehr. Umso schlimmer, dass sich die Öffentlichen auch nur noch nach diesen Quoten richten.

Macht irgendwie fast Lust, mal ein paar Telefonnummern aus dem Ort herauszuzuchen und nach dem Zufallsprinzip dort anzurufen., :D


vcutts / Website (5.5.09 20:05)
Na ja, wenigstens sind die in Hassloch gut aufgehoben xD


sandroar / Website (9.5.09 12:36)
Hassloch? Oh verdammt, die müssen ja echt depressiv sein - die Hasslocher (oder Hasslöcher? haha)
Naja jedenfalls ist das irgendwie ne Art von moderner Diktatur durch die Medien, erinnert sehr an "1948" von George Orwell aus dem auch das berühmte Zitat "Big Brother is watching you" stammt. Echt unheimlich. ~.~


tvisdoof. (12.5.09 14:06)
Irgendwann werd ich all diese Mysterien um die Quoten und um Hassloch aufdecken!!! Dann wird alles anders. *o*

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen





MEINE MITDENKER
Ich hab' auch ein
GÄSTEBUCH

und hier geht's
ZURÜCK





Gratis bloggen bei
myblog.de